der Video und Schmalfilm Digitalisierungsspezialist

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Filmerstellung bzw. Digitalisierung

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB ) beziehen sich auf das Digitalisieren und Erstellen von Filmen und Fotoshows. Sie regeln die Beziehung zwischen Anbieter (Digital-Service-Weber) und Kunden.

 

1. Übereinkunft

Mit der Übereinkunft zwischen Auftraggeber (Kunde) und Auftragnehmer (Digital-Service-Weber vertreten durch Klaus Weber) kommt ein rechtsgültiger Vertrag zustande.

 2. Wahrheitspflicht 

Der Kunde verpflichtet sich, alle Angaben bezüglich des Inhaltes seines Auftrages (Anzahl der Medien, Zustand usw.) wahrheitsgemäß zu tätigen und im Falle einer nachträglich nötigen Berichtigung, diese unverzüglich und nachweisbar vorzunehmen.

3. Kopierschutz 

Offensichtlich kopiergeschützte oder raubkopierte Medien werden nicht bearbeitet.

4. Rechtsverstöße 

Inhalte die gegen geltendes Recht verstoßen werden nicht bearbeitet.

5. Leistungsentgelte 

Vereinbarte Leistungsentgelte sind unmittelbar nach Fertigstellung des Auftrages zu entrichten. Nach Fertigstellung eines Auftrages bekommt der Kunde seinen Kaufgegenstand (CD, DVD, usw.) und seine org. Medien ausgehändigt.Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben alle erstellten Produkte Eigentum von Digital-Service-Weber.

6. Pflichten von Digital-Service-Weber

Der Auftragnehmer verpflichtet sich, alle zugesandten Materialien mit größter Sorgfalt zu behandeln,an Originalmedien des Kunden keine Änderungen vorzunehmen, alle Medien nur für den vereinbarten Zweck zu nutzen und Stillschweigen gegenüber Dritten zu wahren.

 7. Diskretion 

ist oberstes Gebot. Auskünfte über erteilte Aufträge sowie Änderungswünsche usw. werden nur mit dem Kunden persönlich besprochen.

8. Eigentumsrecht 

Der Kunde bestätigt mit seiner Unterschrift, dass er das uneingeschränkte Eigentumsrecht an allen Medien und Gegenständen besitzt, welche er Digital-Service-Weber zur Bearbeitung überlässt.

9. Verleih, Vermietung, Verkauf 

Digital-Service-Weber  verkauft, verleiht oder vermietet keine Audio- oder Videodateien. Der Umfang der von Digital-Service-Weber erbrachten Leistungen bezieht sich ausschließlich auf die Bearbeitung des vom Kunden überlassenen Materials.

10. Haftung 

Bei fahrlässiger Beschädigung oder Verlust überlassener Medien/Gegenstände haftet Digital-Service-Weber, vertreten durch Klaus Weber, im gesetzlichen Rahmen. Die Haftung für Schäden/Verlust auf dem Versandweg ist ausgeschlossen, hier greift die Regresspflicht des jeweiligen Versandunternehmens.

11. Reklamation, Umtausch, Nachbesserung, Rückziehung, Widerruf 

Alle Produkte von Digital-Service-Weber werden individuell nach Kundenwunsch gefertigt. Ein Widerruf ist daher ausgeschlossen. Bei Reklamationen aufgrund technischer Fehler bemüht sich Digital-Service-Weber um unverzügliche Nachbesserung. Diese Leistung ist kostenlos. Der Kunde hat das Recht, jederzeit ohne Nennung von Gründen von einem erteilten Auftrag zurückzutreten. Sofern für die Bearbeitung des Kundenauftrags bis zum Termin der Rückziehung bereits Arbeitszeiten entstanden sind, werden diese Kosten dem Kunden in Rechnung gestellt.

12. Urheberrecht

Sofern nicht anders vereinbart, dienen alle Produkte von Digital-Service-Weber  nur dem privaten Bedarf. Der Kunde ist berechtigt, Kopien für private Zwecke zu fertigen. Kopien zu gewerblichen Zwecken – auch teilgewerblich – bedürfen der schriftlichen Zustimmung von Digital-Service-Weber. Hierbei gelten die Bestimmungen des Gesetzes über das Urheberrecht. Verstöße werden rechtlich verfolgt.

13. Bearbeitungszeiten und Fristen 

Digital-Service-Weber  verpflichtet sich, vereinbarte Bearbeitungszeiten und Fristen einzuhalten. Die Bearbeitung beginnt frühestens, wenn alle für das Projekt benötigten Daten und Materialien durch den Auftraggeber ausgehändigt wurden.

14. Internet 

Der Internet-Auftritt von Digital-Service-Weber dient einzig der Information und Orientierung des Kunden. Digital-Service-Weber betreibt keinen Online-Shop oder eine ähnliche Einrichtung, ferner findet kein Vertrieb über das Internet statt.

15. Anerkenntnis 

Mit Unterschrift auf dem Auftragsformular gelten diese Geschäftsbedingungen als anerkannt.

Stand: 01.01.2015

Datenschutz